Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

class="single single-post postid-830 single-format-standard bodyclass"
  • Kaddi sagt:

    Ich war schon immer ein Fan vom Tragen, aber mein Rücken hat es mir nie gedankt. Mangels Geldes hatte ich meine Erstgeborene in einer unkomfortablen Tragesache, es zwickte und zwackte-die Klamotten rutschten gen Himmel.

    Später gab es dann auch ein Didymos Tuch und ich übte und kuschelte, ich bettete und trug. Das Kind fand es „blöd“, viel schöner war es, wenn Mama ohne alles getragen hat. Na super, von wegen die Hände frei beim Tragen.

    Und so gab es das Übliche: das Tragen auf der Hüfte und einarmiges Haushalten, Telefonieren, Lamentieren etc. Und natürlich als Rückenentlastung den Wagen. Hier bekommen die Begriffe Wunsch und Realität eine extra starke Bedeutung. Alles Gute für Euch! Kaddi

  • Business Dad sagt:

    Das habe ich schon öfter gehört, dass Kinder es nicht mögen, im Tragetuch getragen zu werden. Wovon das abhängt, weiß ich nicht. Unsere Kleine steht voll drauf.

  • Kaddi sagt:

    Oh da beneide ich Euch, ich finde es wirklich super schön-vor allem wenn sie noch so klein sind. Da sieht es eben aus, wie es aussehen sollte: innig und beschützend… Kaddi

  • Schlagwörter: , , , ,