BusinessDad.de

Stuff

Tipp: Die Deutsche Bahn verschenkt 6 Pixibücher

Jan. 16th | Posted by 1 comments

Ich musste gerade zu meiner Überraschung feststellen, dass die Deutsche Bahn eine eigene Website für Kinder namens Oli’s Bahnwelt hat. Hier sollen Kinder schon früh einen positiven Bezug zur Bahn als Verkehrsmittel und natürlich zur Deutschen Bahn als Dienstleister entwickeln. Angeboten werden insbesondere Bastelanleitungen, Spiele und Kindersendungen rund um die Lokomotive und das Gleis.

Hier ein kurzer Auszug aus der Erklärung der Deutschen Bahn zur Website und deren Ziel:

„Olis-Bahnwelt” bietet Kindern von etwa sieben bis zehn Jahren die Möglichkeit, online die Welt der Eisenbahn und das Unternehmen Deutsche Bahn zu entdecken. Im Mittelpunkt der Seite stehen Filme, in denen die kleine Kunstfigur „Oli” Abenteuer rund um die Bahn erlebt. Außerdem nimmt der – echte! – DB-Kinderreporter die kleinen und großen Besucher der Seite mit zu einem exklusiven Blick hinter die Kulissen des DB-Konzerns. Die Filmformate von „Olis-Bahnwelt” werden eigens für den Internetauftritt konzipiert und realisiert. Auf der Seite finden sich zudem Spiele und News, die über den Tellerrand hinausblicken und Mobilitätsthemen wie Umweltschutz und Globalisierung kindgerecht erklären.
Für unsere Kleine ist das noch ein ganzes Stück zu früh. Was ich uns dennoch jetzt schon gesichert habe: Pixibücher! Die Bahn bietet nämlich sechs Pixibücher zum Thema Zugfahren und Oli allen Interessierten kostenlos an. Alles was ihr machen müsst, ist eine kurze Mail an oli@deutschebahn.com schreiben und schon bekommt ihr die sechs Bücher in den Briefkasten geliefert. Ein bisschen Vorlesestoff schadet ja bekanntlich nicht…

Oli’s Bahnwelt ist sogar von der Stiftung Lesen empfohlen.

via MyDealz


Schlagwörter: , , ,

Mamibox – noch eine Abo-Box für (werdende) Mütter?

Dez. 27th | Posted by 0 comments
Mamibox – noch eine Abo-Box für (werdende) Mütter?

Nachdem ich über die nonabox berichtet hatte, habe ich bis vor Kurzem von keiner neuen Abo-Box gehört. Bis plötzlich der DHL-Bote mit einem Paket vor meiner Tür stand. In den Händen hielt er die Mamibox. Die Macher der Mamibox verfolgen eine sehr ähnliche Idee der nonabox. Werdende oder aber bereits “seiende” Mütter können sich hier entweder einzeln oder im Abo monatlich Boxen bestellen, die entsprechende Artikel für Mama und Kind beinhalten. Grundsätzlich weiß Frau vorher nicht, welche Artikel in der Box enthalten sind und hat so monatlich eine neue Überraschung. Zudem lernt sie den DHL-Boten besser kennen :-)

Mamibox offen

Ich selbst bzw. wir haben die Dezember-Box erhalten, in der folgendes zu finden war:

      • 1 Käthe Kruse Greifling
      • 1 Kinder CD – Liebe Mami, sing für mich!
      • 1 WELEDA Kennlern-Set Sanddorn Duschen & Pflegen
      • 1 sebamed Baby Kennenlern-Set
      • 1 REER AQUAINT – natürliches Reinigungswasser
      • Liliput Rasselschühchen
      • 1 Dr. Duve – Boosting Face Fluid & Babylotion
      • aktuelle BABY&CO. Ausgabe
      • 1 Albelli Fotouch-Gutschein im Wert von 19,95 €
      • Mamibox Sammelkarten mit Tipps & Tricks rund ums Baby

Hier als Bild nochmal als Bild:

Inhalt Mamibox

Insgesamt lässt sich die Mamibox mit der nonabox vergleichen. Mit 19,95 € pro Box erscheint das Konzept jedoch durchdachter, weil günstiger. Die Produkte sind vergleichbar – zumindest in den von uns getesteten Boxen. Persönlich gefällt uns unabhängig vom Preis der Inhalt der Mamibox besser, wirkt noch ein Tick qualitativer. Vor allem als Geschenk für eine werdende Mama (einzeln oder im Abo) sicher eine schöne Idee.

Was haltet ihr davon? Habt ihr vielleicht schon ein Abo?


Nachtrag: Honey Bee Treppenhochstuhl – ein erstes Fazit

Nov. 22nd | Posted by 0 comments

Ich hatte vor geraumer Zeit berichtet, dass wir noch vor der Geburt unserer Maus den Honey Bee Treppenhochstuhl* günstig erstanden haben. Damals konnte ich noch nicht viel zu seiner Qualität sagen. Nun sind über 6 Monate vergangen und unsere Maus sitzt seit ca. einem Monat regelmäßig selbst(-)sicher in diesem. Es ist also Zeit, ein erstes, kurzes aber prägnantes Fazit zu ziehen.

Der Stuhl ist eine absolute Empfehlung, vor allem was das Preis-Leistung-Verhältnis angeht. Unsere Maus sitzt mittlerweile sehr gerne darin und wartet jedes Mal voller Vorfreude auf ihr Essen. Die beim Aufbau etwas lasch daherkommenden Sitzkissen sind meines Erachtens nach absolut ausreichend, wenn man bedenkt, dass immer noch eine Windel zur Polsterung vorhanden ist.

Besonders positiv hervorzuheben ist der große XL-Tisch. Dieser macht nicht nur unserer Kleinen sichtlich Spaß, wenn sie wieder ihr Spielzeug dagegen knallen lässt, sondern ist auch für Eltern praktisch, da ersten das ganze Spielzeug nicht immer sofort auf dem Boden landet und vor allem zweitens ein entsprechender Sicherheitsabstand zum Esstisch der Eltern gewahrt werden muss. So führen die plötzlichen “Grabschangriffe” der Kleinen nicht zu einem entkleideten Esstisch und einem ruhigerem Mittagessen der Eltern.

Kleines Manko, das wohl vor allem aufgrund des Preises zu nennen ist: An manchen Stellen kommt der Holzstuhl etwas rau daher. Aber an keiner Stelle wirklich gefährlich für das Kind. Unter Anbetracht des Preises lässt sich das jedoch verschmerzen. Insbesondere wenn man eh gerade ein Stück Schmirgelpapier zur Hand hat und die zwei, drei Stellen schnell selbst ausbessert.

Bis dato also weiterhin eine klare Empfehlung! Wie sich der Stuhl und seine Handhabung verhalten wird, wenn das erste Mal “Mitwachsen” angesagt ist, werde ich hier zu gegebener Zeit natürlich gerne nachreichen.

Habt ihr auch einen Honey Bee? Oder auf welche Stühle habt ihr zurückgegriffen? Seid ihr zufrieden?

*Affiliate-Link


Guten-Morgen-Angebot: Weihnachtskrippe für die Kleinen

Nov. 8th | Posted by 2 comments
Guten-Morgen-Angebot: Weihnachtskrippe für die Kleinen

Nur kurz zwischendurch ein Fundstück, das für die einen oder anderen Eltern eventuell interessant sein könnte: Aktuell gibt es bei Kaufhof eine Weihnachtskrippe von Fisher Price für gerade mal 12,99 €. Eventuell kommen noch Versandkosten hinzu oder aber man holt es direkt in der Filiale ab. Das christliche Spielzeug kostet sonst um die 25 €. Wer sich und seine Kinder also schon mal für Weihnachten ausrüsten möchte, kann hier getrost zuschlagen.

Für uns wird es das erste Weihnachten mit Kind. Und wir freuen uns schon riesig drauf. Auch wenn man ehrlicher Weise sagen muss, dass unsere Maus mit ihren dann 7 Monaten nicht sehr bewusst ihr erstes Weihnachten erleben wird. Zumindest wird sie sich wohl kaum dran erinnern.

Wie war euer erstes Weinachten mit Kind so? Habt ihr alte Traditionen fortgeführt oder neue eingeführt?

via MyDealz